loader
DSC03669web

Naked2 15. Dezember 2015

Wer liebt sie nicht, die Weihnachtszeit?

Ich bin ein unheimlich großer Fan von der kuscheligen Atmosphäre, den leckeren Plätzchen, Lebkuchen und Schoko-Weihnachtsmännern, den Weihnachtsmärkten, dem Geschenke-Basteln und -Einpacken, der Weihnachtsmusik, der Deko, den Weihnachtsfilmen, … und und und.

Zugegeben, ich bin wirklich ein kleiner „Weihnachts-Fan“. Geschenke spielen da natürlich auch immer eine große Rolle.
Das Problem ist nur: meine Wunschliste ist jedes Jahr so unglaublich lang, dass meine Familie auf jeden Fall noch um mindestens zehn Onkels und Tanten reicher sein müsste, damit ich alles bekomme, was ich mir wünsche. Währenddessen bin ich aber so unkreativ, dass ich mir jedes Jahr eine Woche vor Weihnachten den Kopf darüber zerbreche, was ich meinen Liebsten schenken soll.

Naked2-Palette: hier

Naked2-Palette: hier

Zum Glück wissen meine Eltern immer ganz genau, was ich mir wünsche, weshalb sich dieses Jahr schon vor Weihnachten einer meiner größeren Wünsche erfüllt hat: eine Naked2-Palette!
Ich bin wirklich ganz verliebt in die schönen Farben und Nuancen der Lidschatten und freue mich jetzt schon darauf, mich an Weihnachten damit schminken zu können.

Warum ich so ein tolles Geschenk schon vor Weihnachten bekomme?
Naja, zugegeben bin ich daran nicht ganz unschuldig, weil ich meinen Eltern mindestens tausendmal am Tag gesagt habe, dass ich die Palette ja schon vor Weihnachten brauche, um mich an den Feiertagen damit schminken zu können.
Und so hatte ich die tollen Lidschatten an Nikolaus in meinem Stiefel stecken!

Ehrlich gesagt benutze ich eigentlich nur ziemlich selten Lidschatten, aber das wird sich jetzt bald ändern.
Ich wusste vorher auch nie genau, wie man ihn richtig verblendet und schattiert, habe mir höchstens ein-, zweimal einen billigen Glitzerlidschatten bei dm gekauft. Ich hatte keine Ahnung, wie man die Augen damit schön schminkt und habe deshalb immer nur eine Farbe auf dem kompletten Lid verteilt. Dementsprechend sah das Ergebnis selbstverständlich auch immer aus.

Aber nachdem ich immer häufiger Bilder der Naked-Paletten und der damit geschminkten Augen-Makeups im Internet gesehen habe, wurde ich dann auch neugierig. Also habe ich nach Bewertungen und Erfahrungsberichten gesucht und nur positive Rückmeldung gefunden.
Als dann eine meiner Freundinnen in Oberhausen von einer Kosmetikerin mit der Naked3-Palette geschminkt wurde, war ich total begeistert.

Mir persönlich waren die Farben von Naked3 dann aber doch ein wenig zu rosa-lastig, weshalb ich mich dann für die 2er Palette entschieden habe.
Da ich braune Augen habe, ist es eigentlich auch relativ egal, welche Farben ich als Lidschatten verwende, aber wegen meiner hellen Haut wähle ich als Ausgleich meistens wärmere Töne.

Ich war von Anfang an begeistert von dem wunderschönen edlen Design aller Naked Produkte (alle Naked Produkte findet ihr auf Urban Decay), vor allem natürlich von den Lidschatten-Paletten.
Im Set sind zwölf verschiedene Farben, die von mattem Nude über glitzerndes Gold-Braun bis hin zu tiefem Schwarz reichen.
Neben der Lidschatten-Palette bekommt man außerdem eine Auswahl von vier Pröbchen der Urban Decay Eyeshadow Primer (es gibt die Primer Original, Eden, Sin und Anti-Aging) und einen Lidschattenpinsel gratis dazu.
Der Primer Original hat sich in meinem Fall schon bewährt, weshalb ich ihn mir auch gleich zu Weihnachten gewünscht habe.

die Palette von innen

die Palette von innen

Ich kann die Palette wirklich nur weiter empfehlen, ich habe den Lidschatten selbst schon einmal zum Feiern und einmal am vierten Advent benutzt und er hat in beiden Fällen die ganze Zeit (über sechs Stunden!) gehalten und war kein bisschen verschmiert.

 

Über Likes, Kommentare oder Fragen würde ich mich riesig freuen 🙂

Svenja Kamp

2 # # # # # # # # # #

Schreibe einen Kommentar

© Svenja K.
Impressum

%d Bloggern gefällt das: